Freitag, 1. Juli 2011

DRAM: Steigende Preise vorausgesagt



Wie ein neuer Bericht von IHS iSupply nahelegt, wird sich die Nachfrage nach DRAM-Modulen bis Ende Jahr verneunfachen. Gründe hierfür sind hohe Nachfrage nach Tablet-Computern und ein erhöhtes Aufkommen von alternativen und konkurrierenden Produkten in diesem Bereich.
Wegen den steigenden Verkaufszahlen werden alleine Tablet-Computer dieses Jahr fast 334 Millionen Gigabit an Speicher benötigen. Im Vergleich dazu war der Gesamtverbrauch nur 37 Millionen Gigabit im Jahr 2010. Bis 2012 soll sich der Tablet-Gesamtverbrauch auf 1,1 Milliarden steigern und in den nächsten vier Jahren – Schweinezyklus eingerechnet - durchgehend erhöhen. 
Den grössten Anteil am Bedarf wird trotz gestiegener Konkurrenz vom iPad ausgehen, dem die Marktforscher weiterhin die höchsten Verkaufszahlen aller Tablet-Computer prognostizieren.
Ein ernster Konkurrent für Apples iPad könnte sich aber unter der Ägide von Amazon entwickeln. Wie inoffizielle Quellen verlautbaren, arbeitet Amazon ein einer stark erweiterten Version des beliebten eBook Readers Kindle. Mit dem neuen Gerät wird es möglich sein nicht nur Bücher, sondern Filme, Musik und TV-Shows über das Amazon-Portal zu kaufen und möglicherweise auch zu streamen, also quasi ein gewichtiges Gegenstück zu Apples iTunes.

Keine Kommentare: